Star Explosion

Es ist Urlaubs- und Ferienzeit und damit geht es dann auch im Laden etwas entspannter zu. Deshalb haben wir, wie auch in den Vorjahren, unsere Öffnungszeiten angepasst. Trotzdem wird die Arbeit aber irgendwie nicht weniger ...

 

Seit Anfang Juni läuft nun auch der Kursbetrieb wieder an und es war einfach schön zu erleben, wie sehr sich alle darüber gefreut haben! Und um noch ein wenig mehr für euer und unser aller Wohlbefinden zu tun, haben wir über die vorgeschriebenen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen hinaus zur Verbesserung der Luftqualität in unseren Räumen zwei Luftreiniger aufgestellt. Diese Luftreiniger bieten bestmöglichen Schutz vor gefährlichen und allergenen Partikeln, filtern Feinstaub oder Drucker-Tonerstaub wirksam aus der Raumluft. Durch die in den Geräten verbauten Ionisatoren werden viele Millionen von negativ geladenen Ionen produziert und durch die Luftumwälzung im gesamten Raum verteilt.  Neben vielen anderen schädlichen Luftbestandteilen binden sie dabei u.a. auch Aerosole und verringern dadurch die Infektionsgefahr.

Privat nähe ich noch an einem Quilt zur Hochzeit unseres ältesten Sohnes. Coronabedingt ist der Termin der standesamtlichen Feier leider immer noch nicht ganz klar. Wir lassen uns halt überraschen!

 

Durch die Arbeit an diesem Projekt (das ich euch natürlich erst später zeigen kann) komme ich zzt. nicht mehr zu so vielen anderen Dingen. Aber vor kurzem habe ich dann doch mal wieder etwas Neues genäht, nämlich einen Beutel aus Mesh-Stoff nach der Anleitung von ByAnnie: Meshing Around.

Und so sieht mein Mesh-Beutel aus:

Jetzt will ich euch aber nicht weiter auf die Folter spannen und hier kommt also nun der vierte mit den Linealen von Bloc_Loc gearbeitete Block meines Block of the Month-Projektes: Star Explosion! Er besteht aus drei Segmenten.

Star Explosion  ist ein  variabler Stern mit einer Umrandung aus Spitzen. In diesem Block habe ich mit drei Stoffen plus eines Hintergrundstoffes gearbeitet. Im 9 Inch großen Block, den ich euch hier detailliert zeige, wiederholen sich die beiden Stoffe aus der Mitte in den Ecken.

Nachdem du die Größe deines Blocks gewählt hast, entnimmst du die passenden Zuschneidemaße der unten stehenden Tabelle.

  6 Inch 9 Inch 12 Inch Menge

A/B

Half Rectangle Triangle (HRT)

2" x 4" 2 1/2" x 5" 3" x 6"

4 x Hintergrund

4 x Farbe

C

Flying Geese

1 3/4" x

1 3/4"

 

1 3/4" x

2 3/4"

2 1/4" x

2 1/4"

 

2 1/4" x 3 3/4"

 

2 3/4" x

2 3/4"

 

2 3/4" x

4 3/4"

 

je 4 Quadrate in zwei Farben

(8 insgesamt)

 

4 Rechtecke Hintergrund

 

D

1 1/2" x

1 1/2"

2" x 2"

2 1/2" x

2 1/2"

4 Quadrate Hintergrund

je 4 Quadrate in 2 Farben

Das Zuschneiden der Half Rectangle Triangle-Segmente habe ich in den vorhergehenden Posts detailliert gezeigt, deshalb diesmal nur die Bilder (ohne Dokumentation).

Schneide die HRT nun mit den Bloc_Loc-Rulern auf folgende Größen zurück:

  • für den 6"-Block auf 1 1/2" x 2 1/2"
  • für den 9"-Block auf 2" x 3 1/2"
  • für den 12"-Block auf 2 1/2" x 4 1/2"

Falls du unsicher sein solltest wie du mit den Linealen umgehen musst, schau einfach nochmal in den zurückliegenden Posts nach. Dort habe ich alles sehr genau beschrieben.

Nachdem du die HRT fertig gearbeitest hast, geht es weiter mit den Flying Geese.

Für jedes Flying Goose brauchst du zwei Quadrate, pro Farbe jeweils eines (also insgesamt acht Quadrate) und ein Rechteck in Hintergrundfarbe. Auf die Rückseite der Quadrate zeichnest du je eine Diagonale.

Lege jetzt je ein Quadrat rechts auf rechts so auf eine Seite des Hintergrundrechteckes, dass diese Seite vom Quadrat genau abgedeckt ist.

Beginne mit einer Farbe und lege je zwei Quadrate auf die linke Seite des Rechteckes, die beiden anderen auf die rechte Seite.

Nähe nun genau auf der aufgezeichneten Diagonalen. Einfacher für deine Nähmaschine ist es dabei, wenn du in der Mitte zu Nähen beginnst. Solltest du in der Ecke starten, könnte sie deine Stoffe  nicht so gut transportieren.

Nach dem Nähen legst du ein Lineal so auf die genähte Linie, dass die Nahtzugabe von 1/4 Inch stehenbleibt und schneidest anschleßend den überstehenden Stoff ab.

Bügele jetzt den angenähten Stoff um.

Den Vorgang wiederholst du jetzt mit den vier restlichen Quadraten der zweiten Farbe auf den anderen Seite des Rechtecks.

Nach dem Bügeln hast du nun vier dreifarbige Flying Geese-Blöcke, die anschließend noch auf das richtige Maß zugeschnitten werden müssen.

Mit dem passenden Flying Geese-Lineal von Bloc_Loc schneidest du jetzt die Blöcke perfekt auf das richtige Maß zu. Folgende Maße (angegeben sind immer die Fertigmaße) benötigst du:

 

  • für den 6 Inch-Block 1" x 2"
  • für den 9 Inch-Block 1 1/2" x 3"
  • für den 12Inch-Block 2" x 4"

 

Das passende Lineal legst du nun so auf den Block, dass die Rillen auf den Nahtzugaben liegen. Das Lineal schiebt sich jetzt perfekt an die richtige Stelle und du schneidest dann genau den Abstand von 1/4 Inch vom oberen Kreuzungspunkt zur Kante hin.

Die Handhabung des Lineals demonstriere ich dir hier nochmal in einem Video.

Nachdem du die Flying Geese-Segmente fertiggestellt hast, geht es dann mit dem Mittelteil des Blockes weiter, einem Four Patch. Dazu nähst du jeweils zwei unterschiedlich farbige Quadrate zusammen. Bügele immer zur gleichen Farbe und nähe wiederum diese Stoffpaare zusammen.

Um die Nahtzugabe in der Mitte möglichst flach zu halten, öffne ich an der Nahtkreuzung die kurzen Nähte zwischen der Kante und der gerade genähten Naht (aber nicht darüberhinaus!)

Das muss man beidseitig tun, um die Nahtzugaben auf der Rückseite auseinanderziehen zu können und dann schön flach (!!!) zu einem kleinen Four-Patch zu legen. Die Nahtzugaben werden dadurch wie in einem Kreis angeordnet.

Nun hast du alle Segmente des Blockes fertiggestellt und musst sie jetzt nur noch zusammennähen. Aufgepasst bei der Anordnung der verschiedenfarbigen Flying Geese-Segmente! Achte auf die richtige Ausrichtung!

So, nun nur noch die beiden äußeren Segmente annähen und fertig ist der Block!

Wenn du den Block mehrfach in einem Projekt verwenden möchtest (z.B. in einer Vierer-Anordnung), zeigt sich erst, was noch darin steckt: in der Mitte entsteht optisch ein weiterer, fünfter Stern, nämlich der erste Block meines Bloc_Loc-Projektes!

Und je nachdem welche Farbaufteilung du für die Ecken gewählt hast (hier könnte man auch noch etwas spielen), entsteht entweder wieder ein Four Patch wie in unserer Mitte oder aber alle vier Mittelquadrate sind gleichfarbig. Leider kann der Spiegel nur die zweite Variante zeigen.

Hier siehst du meine bisher fertig genähten Blöcke in den verschiedenen Größen.

Die 6 Inch-Blöcke mit dem schwarzen Hintergrund:

... die 9 Inch-Blöcke:

...und die 12 Inch-Blöcke mit dem jeweils weißen Hintergrund:

Ich hoffe, Ihr habt viel Spaß mit diesen Blöcken gehabt und freut euch genauso wie ich schon auf den nächsten Teil des Projektes.

 

Eure Bernhild

Kommentar schreiben

Kommentare: 0